Dioramen

Dank Coolhunting.com stolperte ich gerade über die New Yorker Fotografin Lori Nix: Sie geht nicht (nix) so gerne vor die Tür, deshalb bastelt sie Dioramen und fotografiert diese. Weil wir schon dabei sind: Auch Thomas Allen will nicht die Realität einfangen, sondern schnitzt aus den Titelseiten alter Pulp-Magazine 3D-Szenen, um sie dann zu knipsen (Beispiele).

Und in Lyon gibt es sogar ein komplettes Museum für Miniaturen, das Musée International de la Miniature (Bombe!) Ihr seht liebe Kinder, man kann auch mit verschrobenen Hobbys seine Miete zahlen und berühmt werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s