C64 Sequencer

Was Propellerhead Reason & Co (ReBith gibt es nach wie vor gratis) für die PCs sind, dürfte der “Mssiah” (formerly known as Prophet64) für den Commodore 64 sein. Dieser veritable MIDI-Sequenzer kommt als Modul daher und kostet 49,95€.

Zusammen mit der Cynthcart des Texaners Paul Slocum kann man dann schon sehr amtliche Sounds erzeugen, wie dieses Live-Demo zeigt. Paul entlockt u.a. auch alten Epson-Druckern ungewohnte Töne, indem er deren Eprom löscht und seinen eigenen Kram darauf brennt… 🙂 Hier noch ein schönes Video aus deutschen Landen zum Thema MIDI auf dem C64 mit dem C-Lab Interface und dem Steinberg-Programm Pro16 aus dem Jahre 1985 (ja, die Hamburger haben auf einem Commie angefangen)!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “C64 Sequencer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s