Retro-Development

main.h1

Hossa! Ich hatte das Thema Cross-Development für 8Bit-Rechner zwar schon am Wickel (C64 Programmierung). Doch nun stolperte ich bei der Suche nach einer SD-Karten-Lösung für den Sinclair ZX Spectrum aber über eine weitere Möglichkeit, über den PC ausgestorbene Hardware zu programmieren: TommyGun heißt das gute Stück und es ist meines bescheidenen Wissens nach das erste universell einsetzbare Integrated Development Environment (IDE) für Rechner wie…

    • Schneider CPC (464, 664, 6128)
    • Commodore (VC20, C64)
    • Enterprise (64/128)
    • Jupiter Ace
    • MSX 1 (“initial work started but now terminated”)
    • Sam Coupé
    • Sinclair ZX Spectrum (16K, 48K, +, 128K, +2, +2e, +3)

Ataris, Amigas und diverse andere sollen noch folgen. Besser sollten noch folgen, denn seit 2009 tut sich unter dieser Adresse nichts. Doch die Freeware, entwickelt von Tony Thompson,  erlaubt die Einbindung eines beliebigen Assemblers und eines Emulators. Sprites, Maps, Tiles und alles weitere können komfortabel über TommyGun generiert werden, einige Tutorials gibt es auch. Vielleicht reicht das ja schon für die Retro-Spiel-Entwicklung. Bleibt zu hoffen, das Tony da noch mal rangeht. Vielleicht motiviert ihn ja eine E-Mail?

Update: Bei SourceForge gibt es doch einen aktuelleren Eintrag: Immerhin von November 2011!

Und nicht vergessen: Weitere Beiträge zu ähnlichen Themen findet ihr oben im Menü (die drei Striche) unter dem Stichwort Retro Computing.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Retro-Development

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s