Glasfaser-Stoff

luminous cushion
2011 in Paris gegründet: LumiGram. Ich denke, ich muss bei denen mal ein “Sample Pack” für 40€ bestellen. Sobald ich Geld für so was habe. Nur um herauszufinden, wie das funktioniert. Es gibt zwei Varianten: Eine Batterie-gespeiste und eine hellere, die an der Steckdose hängt. LEDs in SMD Ausführung dürften da eine Rolle spielen, aber dann käme das Licht ja nur an der einen Seite rein und an der anderen Seite heraus (wie bei diesen 70er-Jahre Leuchtdingern).
Ob man da mit kleinen Kratzern oder Knicken in den einzelnen Glasfasern erreicht, dass etwas Licht austritt? Auf jeden Fall ein Top-Material für den nächsten Disco-Auftritt oder für die Innenverkleidung eines VW-Busses 🙂 Wenn man es denn selbst herstellen kann. Denn das Kissen kostet beispielsweise 150€ und ein einfaches Kleid (NICHT das unten abgebildete) schon 1300€…
luminous dress 3
Update 6.4.14: Diese Dame zeigt in ihrem Instructable, wie man sich ein Glasfaser-Kleidchen bastelt – sehr beeindruckend und für (vergleichsweise) kleines Geld!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s