Blender: Backround rendern

Kleine Gedankenstütze für mich (und in Internet-Zeitalter läßt man natürlich alle daran teilhaben): Wie zum HENKER schafft man es, dass ein Hintergrundbild auch gerendert wird?! Da viele Tutorials entweder Schrott sind oder – gefühlt – JAHRE brauchen, bis sie zum Punkt kommen, hier die Schnellbesohlung für Blender 2.79:

  1. Bild in Ansicht laden: Im 3D-Ansichtsfenster N drücken (öffnet Menü), Backround Image-Reiter suchen, der Rest sollte klar sein.
  2. Bild aufhellen: Im Backround-Image-Reiter den Opacity-Wert auf „1.000“ stellen.
  3. Properties/Render/Dimensions: Renderauflösung EXAKT an die Auflösung des Hintergrundbildes anpassen.
  4. Properties/Render/Film: „Transparent“ aktivieren
  5. Nun in den Node-Editor wechseln und hier zunächst auf „Compositing“ umschalten (das kleine Symbol mit den beiden Bildern) und „Nodes“ aktivieren:
    nr2
  6. Nun erscheint ein Grundgerüst, wir brauchen aber noch zwei weitere Nodes (Shift-A drücken oder im linken Menü (T) auswählen): Color/Alpha over und natürlich Input/Image.
  7. Da wir das Bild ja bereits geladen haben, dieses im Image-Node nur auswählen (über das Bild-Icon unten links)
  8. Nun müssen die Nodes, wie im Titelbild zu sehen, verknüpft werden. Bäm, das war’s! F12 drücken und staunen.

Wenn mir nun noch jemand erklärt, warum die transparente Render-Ebene (mit den 3D-Objekten) im Alpha-Node UNTER die Hintergrundebene gepackt werden muss… Intuitiver fände ich darüber. Naja, Blender-Logik halt.

Und wer die volle Packung will, also wie man fotorealistische Sachen mit einem Hintergrund vermelzen kann (inklusive Schatten etc), schaut sich dieses Video von tutor4u an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s